Weiterbildung zum Biotechniker an der Hochschule Fresenius

Weiterbildung zum Biotechniker

Hier möchten wir Ihnen einen Studiengang vorstellen, der in den letzten Jahren immer beliebter geworden ist. Immer mehr Menschen aus einschlägigen Berufszweigen entscheiden sich für eine Weiterbildung zum Biotechniker. An der Hochschule Fresenius ist diese Weiterbildung äußerst flexibel und kann somit unter Umständen neben der Berufstätigkeit, also berufsbegleitend, absolviert werden. Erfahren Sie hier mehr über diese Option mit Zukunft.


Biotechniker sind die Schnittstelle zwischen Chemie, Technik und Biologie

Die Biotechnik ist ein wachsender Wirtschaftszweig und gefragt wie nie zuvor. Biologie nutzbar machen, dahinter steckt viel Wissenschaft und Forschung und es werden fähige Menschen gebraucht, die es verstehen, chemische und biologische Vorgänge nutzbar zu machen und dabei auch neue Wege zu gehen. Ob in der Pharma-Industrie oder in anderen Wirtschaftszweigen, es sind Innovationen gefragt und es werden Menschen gesucht, die sich als Forscher und Erfinder betätigen. Biotechniker haben die Chance, die Welt ein wenig besser zu machen und einen Teil zum nachhaltigen Leben beizutragen.


Immer mehr Biolaboranten möchten sich weiterbilden und mehr bewirken

Der Biotechnische Ingenieur, was gleichbedeutend mit der Bezeichnung Biotechniker ist, hat einen großen Wirkungsspielraum und ist in höherem Maße forschend tätig. Einmal im Beruf ist es aber nicht so einfach, sich noch einmal einer Ausbildung zuzuwenden. Man müsste für die Vollzeitausbildung zwei ganze Jahre aus seinem bisherigen Beruf aussteigen, was natürlich in der Regel den Verlust des Einkommens mit sich bringen würde. Für viele ist das unmöglich und so bleibt es bei dem Traum. Die Hochschule Fresenius bietet den Studiengang auch berufsbegleitend an, so dauert es vier Jahr bis zum Abschluss, aber es entstehen keine finanziellen Einbußen während der Studienzeit. Diese Weiterbildung lohnt sich, denn die höhere Position sorgt dafür, dass man als Größe in der Branche ernst genommen wird und seine Ergebnisse für die Nutzung biochemischer Prozesse einer großen Lobby vorstellen kann. So hat man nicht nur die Chance, viel Geld zu verdienen, sondern in seinem Berufsleben etwas wirklich Bleibendes zu bewirken. Das ist für viele Talente ein erstrebenswertes Ziel und man kann nur jedem raten, das Angebot der Hochschule Fresenius zu nutzen und mehr aus seinem beruflichen Leben zu machen. Für sich selbst und auch für die nächste Generation, die von den Technologien oder auch Medikamenten und Therapieverfahren profitieren wird.


Das Abfallproblem dieser Welt lösen? Setzen Sie sich hohe Ziele

Wäre es nicht ein Traum, wenn man in die Geschichtsbücher als Erfinder oder Erfinderin einer funktionierenden Technik eingehen würde, die das Müll- und besonders das Plastikproblem dieser Welt lösen könnte? Solche und ähnliche Fragen sind es, mit denen sich Biotechniker beschäftigen. Dies ist aber nur eines von vielen Beispielen, denn ein Biotechniker kann auch in der Lebensmitteltechnik, der Medizin, im Agrarbereich oder in anderen Bereichen der Naturwissenschaften tätig werden. Die Biotechniker sind keine Menschen, die einfach nur einen Job machen, sondern die meisten von ihnen sind wahre Idealisten, die ihre Berufung in diesen Fragen des Alltags sehen uns sich Tag für Tag gern der Herausforderung stellen, eine Lösung zu finden. Die Umwelt liegt Biotechnikern am Herzen. Manche beschäftigen sich ihr Leben lang mit einem System, das Trinkwasser aufbreitet und Abwasser entgiften und wieder nutzbar machen kann. Andere arbeiten direkt an Hochschulen oder in Ämtern und beschäftigen sich dort mit den Umweltfragen.


Vielfältige Aufgebenfelder machen den Beruf spannend

Manche Biotechniker reisen sehr viel, um zum Beispiel Boden- oder Wasserproben im In- und Ausland zu nehmen, andere sind ortsgebunden. Als Biotechniker hat man einen großen Spielraum, was die Tätigkeitsfelder betrifft. Erste Voraussetzung ist auf jeden Fall ein großes Interesse an Biologie und Chemie, das man in seinem bisherigen Beruf schon praktisch unter Beweis gestellt haben muss. Biotechniker sind staatlich anerkannte Profis.

Hier finden Sie mehr Informationen zu den Studiengängen und mehr:

Menu